Meine kleine Weihnachtskarte

23. Dezember 2017
Meine kleine Weihnachtskarte

Morgen ist es soweit, wir haben Heilig Abend. Die letzten Tage waren für mich eine Mischung zwischen stressig und schön. Dennoch habe ich mir die Zeit genommen und eine kleine Weihnachtskarte gebastelt. Mein Cousin und seine Frau hatten unter einem meiner Instagram-Bilder den Wunsch geäußert auch eine Karte von mir zu bekommen. Endlich ein Grund meine Weihnachtsstempel auszuprobieren.

Ich wollte ein schlichtes gemütliches Design finden, und habe mich dann für dieses entschieden.
Von unserer Hochzeitsbastelei habe ich noch jede Menge blanko Kraftpapier-Karten über. Und ich liebe sie einfach. Sie sehen schlicht und natürlich aus und man kann sie so schön verzieren.

So habe ich gebastelt:

Als erstes habe ich einen roten Rand gemalt, weil sich das Motiv so immer besser absetzen kann.
Anschließend habe ich ein Kraftpapier im Wellenschnitt vorbereitet und aufgeklebt. Zum Kleben verwende ich immer Doppelseitiges Baselklebe-Band. Das ist herrlich sauber und einfach.

 

Dann ging es auch schon ans Stempeln. Ich habe für die Karte Weihnachtsstempel verwendet die ich bei Action gefunden habe. Wie ich ja schon sagte, wollte ich ein schlichtes weihnachtliches Motiv. Was passt da besser als ein Weihnachtsbaum. Der Rahmen für den Schriftzug ist ein Geschenk von meinem Mann. Er hat sich viel Mühe geben und mir einen Bastel-Adventskalender zusammen gestellt. Darin waren auch Acrylblöcke. Denn vorher habe ich immer leere CD-Hüllen verwendet. So ist es doch viel angenehmer.

Im Anschluss habe ich noch einen Hauch von Farbe mit rein gebracht. Der rote Marker ist auch von Action. Ich habe die Kugeln rot verziert und mit einem kleinen Lichtreflex versehen. Zum Schluss habe ich noch ein paar Schnee-Kringel dazu gemalt und auf einem extra Papier eine kleine Schleife gestempelt. So war die Front meiner Weihnachtskarte schonmal fertig.

Innen habe ich dann erstmal wieder einen roten Rand gemalt. Dies lag aber eher daran, dass die Marker ein wenig durchdrücken und ich keine unschönen Flecken wollte. Mir gefällt es aber mit dem roten Rand noch viel besser. Anschließend habe ich wieder fleissig rum gestempelt. Kugeln, Schnörkel und Schleifen. Diese habe ich dann natürlich auch wieder mit ein paar farblichen Highlights versehen. Nun fehlte nur noch der Text und die Weihnachtskarte war fertig.

 

Ich bin sehr zufrieden mit meiner kleinen Weihnachtskarte und finde sie kann sich wirklich sehen lassen.
Die nächsten Weihnachtskarten werden allerdings bis nächstes Weihnachten warten müssen. Aber man kann sich ja schonmal Gedanken machen 🙂

0 Kommentar

Interessiert dich vielleicht auch...

Hinterlasse ein Kommentar