Warum ich Orangen-Scheiben lieber selber trockne

14. Dezember 2017
Warum ich Orangen-Scheiben lieber selber trockne

Wie ihr ja schon gemerkt habe bin ich mitten in den Weihnachtsvorbereitungen. Dieses Mal geht es um getrocknete Orangen-Scheiben.

Ich stehe total auf natürliche Weihnachtdeko. Während ich die letzten Jahre immer überlegt habe welche Kugelfarbe am besten passt, habe ich mich nun auf einen Stil geeinigt. Ich möchte ganz klassische Deko für den Baum, Haus und Co.

Neben den Fake-Porzellan-Anhängern, möchte ich gerne mit Orangen-Scheiben dekorieren. Ich finde die Farbe und Optik einfach wunderschön. Die Letzten habe ich immer ein Tütchen Orangen-Scheiben gekauft und im Kranz untergebracht. Dieses Mal sollten die Scheiben neben roten Kugeln und weißen Anhängern im Mittelpunkt meiner Dekoration stehen.

Ich brauchte also viele Orangen-Scheiben. Ich bin einige Geschäfte abgeklappert, war aber mal wieder mit dem Preis nicht zufrieden. Warum sind ein paar getrocknete Scheiben so teuer? Das muss doch auch günstiger gehen.

Ich habe recherchiert und siehe da, es geht günstiger. Da hätte man auch drauf kommen können. Ich habe also einen großen Beutel Orangen gekauft und in Scheiben geschnitten.

Jetzt habe ich zu Hause fast ausschliesslich Fußbodenheizung, weshalb ein Trocknen auf der Heizung nicht in Frage kommt. Und auch hatte ich nicht die Zeit zwei Wochen auf das Trocknen zu warten. (was ich aber sonst jeden empfehlen würde)

Also habe ich die Orangen-Scheiben im Ofen getrocknet. Dafür habe ich sie auf Backpapier ausgelegt und für insgesamt 3 Stunden bei 100 °C im Ofen trocknen lassen. Zur Hälfte der Zeit habe ich die Scheiben gewendet. Und nach 3 Stunden hatte ich ein herrlich duftendes Haus und getrocknete Orangen-Scheiben. Bitte bedenkt das ihr den Ofen einen Spalt offen lasst, damit die Feuchtigkeit fliehen kann.

Ich habe die fertigen Orangen-Scheiben mit Draht an allen Girlanden befestigt und so schmücken sie jetzt unser gemütliches Zuhause.

Ich möchte an dieser Stelle jedoch erwähnen das die Stromkosten natürlich nicht ganz ohne sind. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich sie lieber an der Luft getrocknet. Aber so hatte ich wenigstens einen warmen weihnachtlichen Orangenduft in der Luft. Nächstes Mal werde ich noch Zimt aufstreuen, mal sehen wir mir das gefällt.

0 Kommentar

Interessiert dich vielleicht auch...

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere