My little Box April – City Trip

14. April 2018
My little Box April – City Trip

Meine dritte Box von „my little Box“ ist gestern angekommen. Während ich bei der letzten Box am hadern war, ob ich das Abo kündigen soll, bin ich nach dieser Box wieder sehr happy mit der Box.

Ich hatte die letzten Wochen, nach der Märzbox, immer mal auf Instagram Kommentare zu der Box gelesen. Viele waren wirklich enttäuscht, einige haben gekündigt und viele haben sich beschwert. Beschwert hatte ich mich nun noch nicht, aber ein wenig enttäuscht war ich schon. Meinen Beitrag dazu findet ihr im übrigen hier.
Ich weiß nicht ob das der Grund war, aber dieses Mal hat sich der Anbieter wieder richtig Mühe gegeben und das hat sich gelohnt. So macht es wieder richtig Spaß.

Die Post ist da

Mein Cousinchen hat sich die Box auch bestellt und mich schon morgens informiert, dass die Box heute kommt. Das Thema konnte man durch einige Instagram-Posts schon erahnen, es ging auf jeden Fall ums Reisen.
Ich bin dann gleich mit meinem Mann zur Post, mein Paket abholen und dann musste natürlich auch gleich ausgepackt werden.

Unboxing

Öffnet man das Päckchen sieht man wieder so ein niedliches kleines Schildchen im Deckel. Und natürlich die Box die diesmal in den Farben Blau-Orange daher kommt. Die Ornamente finde ich wirklich hübsch und sie sind ja im Moment sowieso total im Trend.
In der Box war wieder so ein hübsches Kärtchen, welches auch gleich an meinem Board gelandet ist. Das Motto der Box ist dieses Mal City Trip. Städtereisen mache ich ganz gerne mal, so kommt man gut für ein paar Tage raus und kann was Neues entdecken.

Das Heftchen Berlin-Paris

Als Nächstes folgte ein kleines Wende-Heftchen 48 Hours Paris – 48 Hours Berlin. Tja was soll ich dazu sagen.
„Ich war noch niemals in Paris, ich war noch niemals in Berlin…..“ Ok, das stimmt nicht ganz 1-2 mal war ich schon in Berlin, aber da war ich noch klein und uninteressiert. Also habe ich kaum Erinnerungen an Berlin. Das Heftchen ist voller Ideen für die jeweilige Stadt. Wo man Essen und Feiern kann und von wo man die beste Aussicht genießen kann. Derzeit ist noch kein Trip geplant, aber wer weiß das schon so genau.

Reisebeutel

In dem süßen Beutelchen, für Reisen perfekt, war eine Lotion von Roger&Gallet und ein Lipgloss von my Little beauty. Beides habe ich schon getestet und es duftet wirklich gut. Aber mein Highlight ist dieser kleine Süße Kosmetik-Reise-Beutel. Mein Cousinchen und ich finden das ein Schnatz darauf abgebildet ist, was meint ihr?

Glitzerzeug

Dann war in der Box noch ein bisschen Glitzerkram. Ich weiß das trägt man in den großen Städten der Welt so. Aber für mich passt es doch besser zum Karneval. Hab ich das gerade wirklich gesagt? Also die Glitzer-Schnürsenkel finde ich ganz süß. Vielleicht trage ich die sogar mal, so für den kleinen Klecks Glitzer in meinem Leben. Noch dabei war ein Glittergoal-Set von NYX. Ja, und da muss ich sagen, dass ich echt noch nicht weiß wann ich das mal benutze. Vielleicht wirklich für Karneval oder ein Fotoshooting. Also so im Alltag oder zum Feiern ist das echt nicht meins. Aber wer weiß das schon 🙂

Die Tasche

Und das ist wohl das Coolste an der ganzen Box. Eine hübsche Tragetasche mit modernem Muster. Ich sehe mein Cousinchen und mich schon damit an den Strand fahren. Oder auch einfach damit zum Shoppen. Also die gefällt mir echt wahnsinnig gut. Die findet ganz bestimmt Verwendung. Sie hat einen Reissverschluss und ist echt groß. Perfekt, wenn man mal wieder etwas mehr mit nehmen möchte.

Mein Fazit

Wie ich ja schon geschrieben habe, bin ich mit der Box echt zufrieden. Es sind viel mehr Teile drin, die ich auch wirklich gebrauchen kann. Mein Cousinchen hat übrings leicht unterschiedliche Inhalte bekommen. Statt der Lotion ein Duschgel und auch das Glitterset hat sie nicht, dafür einen Reinigungsschaum von Shiseido.
Aber ich bin echt zufrieden mit der Kiste und werde sie auch nicht kündigen. Vielleicht haben die letzten Kommentare ja wirklich ein bisschen wach gerüttelt. Man darf ja auch nicht vergessen das die Boxen funktionieren wie die Wundertüten als Kind. Da war auch nicht für jeden was dabei. (ok, eigentlich was das sogar nur unnötiges Zeug)

Der Spass dabei ist ja gerade das Ungewisse. Etwas auszupacken, von dem man den Inhalt nicht kennt. Produkte zu testen und sich zu freuen. Und genau das ist dem Team bei der dieser Box gelungen.

Hier wie immer ein paar Fotos vom unboxing.

 

0 Kommentar

Interessiert dich vielleicht auch...

Hinterlasse ein Kommentar