Die ersten Wochen im Gemüsegarten – das ist alles passiert

von swantjego

Heute möchte ich euch einen kleinen Rückblick in die letzten Wochen geben. Quasi meine ersten Wochen im Gemüsegarten. Warum erst so spät? Ich wollte das man auch schon eine kleine Veränderung sehen kann. Das ich euch zeigen kann wie alles so langsam los geht und sich der Garten auf die Saison vorbereitet. 

Ab in die Erde mit euch

Also fangen wir mit dem Anpflanzen an. Das Hochbett anzupflanzen war relativ unproblematisch. Es ist erstaunlich wie einfach dieses Quadrat funktioniert. Dazu wird es nochmal einen ausführlichen Beitrag gegeben. Denn so ein Beet im Quadrat hat so einige Vorteile, aber erst möchte ich noch mehr Erfahrungen dazu sammeln.
Ich habe also folgendes ins Hochbett bereits eingepflanzt: 

Aussaat Gepflanzt
16x Möhre1x Brokkoli
16x Lauchzwiebel5x Kohlrabi
9x Radieschen1x Gurke
4x Kopfsalat


Eisheilige unterschätzt – hoch lebe der Folientunnel

Ich war so stolz, durch die kleinen Minipflänzchen sah es auch einfach direkt schön grün aus. Nur muss ich jetzt bereits kleine Verluste einstreichen. 1-2 Kohlrabi und ein Kopfsalat haben es nicht geschafft. Irgendwas hat sie einfach aufgefressen. Die anderen haben sich aber bereits gut entwickelt. Ich habe nur Sorge das es die Gurke nicht schafft. Denn diese sieht irgendwie unglücklich aus. Nächstes mal würde ich sie auf jedenfall bis nach den Eisheiligen im Folientunnel lassen, ich denke da war ich zu vorschnell. 
Generell habe ich die Eisheiligen mächtig unterschätzt. Früher haben sie einfach keine Rolle in meinem Alltag gespielt. Aber nun mit zarten Pflänzchen im Garten bange ich um jeden kalten Tag. Und Mama hat noch gesagt, warte die Eisheiligen ab. Wer nicht hören will, muss wohl fühlen.

Ich hatte noch einige Pflänzchen über, die vorerst ins Strauchbeet ziehen durften. Und da merkt man auch, das der Boden nicht der Beste ist. Die Pflanzen dort, haben sich nämlich kaum entwickelt. Sie sehen zwar auch nicht schlechter aus, aber eben auch nicht besser, größer oder voller. Wer sich dort aber wohl fühlt ist mein Knoblauch. Da habe ich wirklich ganz spontan die Knollen in die Erde gestopft. Und der kam wirklich super schnell. Hat quasi die Grundschule direkt übersprungen. Da kann man wirklich bei zusehen, wie sie aus der Erde sprießen. 

Im Folientunnel tut sich auch einiges. Hier ziehe ich gerade Bohnen, jede Menge Kräuter und 5 Dahlien, sowie einige kleine Blümchen vor. Und ich habe das Gefühl das sich alle Pflanzen dort recht wohl fühlen. Das war direkt zu Anfang nicht so. Da war es wohl zu warm. Aber mittlerweile hat sich schon eine gute Pflege-Routine eingespielt. Meist gieße ich abends wenn das Würmchen im Bett ist. Diese halbe Stunde hat auf mich eine meditative Auswirkung. Ich genieße es sehr, diese Ruhe, zuzusehen wie sich alles entwickelt und im besten Fall wenn die Sonne schon sehr tief steht und zwischen den Bäumen glitzert. herrlich.

Blumenwiesen überall

Neben meinem Gemüsegarten; habe ich aber auch noch diverse Blumenwiesen gestreut. Und dort geht es auch schon fleißig los. Ganz interessant wie schnell manche Sorten den Weg nach oben entdeckt haben. Ich freue mich schon wenn es hier im Sommer an allen Ecken blüht. Ich habe da übrigens diverse Techniken ausprobiert. Manche Blumensamen waren zum Streuen, andere als Saatband. Was genau mir da besser gefällt weiß ich noch nicht. Beide Techniken haben ihre Vorteile. Ich habe übrigens sämtliche Samenreste in alle erdenklichen Töpfe und Schalen gepflanzt. Keine Ahnung ob das klappt, Aber die Idee von einem bunten Garten ist so schön.

Vorne in unserem Vorgarten hat sich auch einiges getan. Mein Steinwüstenproblem ist zwar noch nicht abschließend gelöst, dafür habe ich aber schon ein bisschen vorne dekoriert. Ich habe nun vor, vorne erstmal einen Streifen Steine wegzunehmen um dann dort Blumen zu pflanzen, einfach damit es bunter wird. Das ist zwar nur eine vorübergehende Lösung aber zumindest ein Anfang. Nur ist das Entfernen der Steine viel Arbeit, die ich aufgrund der Lautstärke nicht zu den Schlafenszeiten unseres Würmchens machen kann.

0 Kommentar

Interessiert dich vielleicht auch...

Hinterlasse ein Kommentar